Veranstaltungen

Hier finden Sie Infoveranstaltungen rund um das Thema „AnuKan“, die Termine der AnuKan-Massage-Ausbildung und weitere Termine, die für das Thema „Körpersexualtherapie“ von Belang sind. Soweit nicht anders vermerkt, finden die Termine in den Räumen des Instituts und Zentrums für Berührungskunst AnuKan statt auf der Buchenstr. 12 in 01097 Dresden.

Aug
20
Do
AnuKan-Massage Jahrestraining 2020/21
Aug 20 2020 um 18:00 – Apr 11 2021 um 15:00

Entzünde und gestalte dein inneres Feuer. Nutze das Potential der Sinnlichkeit.

Zeit: Donnerstag, 20. August 2020 (18:00 Uhr) bis Sonntag, 11. April 2021 (15:00 Uhr)
Anzahlung: 300 Euro

Was immer wir glauben oder wollen – es spielt sich alles im Körper ab. Ob wir lieben oder weinen, Luftsprünge machen oder grübeln – der Körper ist das Instrument für unser Bewusstsein. AnuKan steht für die körperliche Seite der Liebe. Sollen Liebe und Erotik glücken, braucht es mehr, als den Trieben und Mustern zu folgen. Wie in anderen Lebensbereichen auch, sind bestimmte Fertigkeiten, Einstellungen und Tugenden notwendig. Die lassen sich erlernen und erfahren.

Unser Jahrestraining zeigt einen Weg und schafft Räume dafür, dein inneres Feuer zu entfachen, mit ihm zu spielen und es für deine Stärke und Heilung zu nutzen. Die 7 Elemente des AnuKan-Systems, Massage und sinnliche Berührung sind dabei Werkzeug und roter Faden des Jahrestrainings. Zu lieben, zu berühren und berührt zu werden ist unser Geburtsrecht. Manchmal braucht es ein Ereignis, das uns daran erinnert. Manchmal braucht es eine Entscheidung, um sich selbst neu kennen- und lieben zu lernen. Weil sinnliche Berührung auch der zentrale Schlüssel ist für erfüllende Sexualität, spüren wir deren Schatten und Muster auf und geben dem Thema die Leichtigkeit, Natürlichkeit und Vielfalt zurück. Wir zelebrieren Freude und Ekstase, nutzen ehrliche Kommunikation und probieren „mit Leib und Seele“ aus, was möglich wird, wenn wir uns gegenseitig nähren.

Die AnuKan®-Massage: Quellen und Struktur

Eine AnuKan®-Massage ist für uns die Königsdisziplin freier, sinnlicher Berührung. Sie nimmt den Menschen in seiner Gesamtheit wahr, wozu auch das sexuelle Empfinden gehört. Sie baut zum einen auf der Ganzheitlichen Massage auf (z.B. der TouchLife Massage nach Leder/Kalckreuth), in der es neben klassischen Massagegriffen um die Arbeit mit dem Energiesystem des Körpers, um Atmung und Gefühle geht. Zum anderen nutzen wir die Tradition tantrischer Massagen, deren zentrales Element das Erwecken der sexuellen = Lebensenergie ist. Daraus entwickelten wir das AnuKan-System. Wir fragten uns, welche Elemente bestimmend sind bei sinnlicher Berührung – deren Beeinflussung demzufolge das Ergebnis der Massage oder Berührungssequenz bestimmt. Wir entdeckten, dass eine sinnliche Massage nicht vom Ablauf her vermittelt werden kann, sondern dass bestimmte Prinzipien verstanden werden müssen.

...im Seminarhaus Goßberg Mit dieser Struktur kann sich die Massage frei entfalten. Sowohl die Bedürfnisse des Empfangenden als auch die Erfahrungen und Talente des Gebenden – beides so unterschiedlich wie wir Menschen an sich – finden Berücksichtigung und Ausdruck. Die /der AnuKan-MasseurIn entscheidet nach einem ausführlichen Vorgespräch, welche Mittel und Methoden, welche Elemente und Schwerpunkte in der Massage angewandt und eingesetzt werden. Von vielfältigen Massagetechniken über körpertherapeutische Elemente, einfaches Gehaltenwerden oder Bondage bis zu Coaching können viele Formen körperlicher und emotionaler Berührung eingesetzt werden.

An wen richtet sich die Ausbildung und sind Vorkenntnisse erforderlich?

Mit dem AnuKan®-Massage Jahrestraining richten wir uns an alle „BerührerInnen“ aus Profession und Passion – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wie und was wir über Sinnlichkeit und Sexualität gelernt haben, ist ohnehin recht unterschiedlich – entsprechend vielfältig sind die Erfahrungen, aber auch die Neigungen, Talente, Ängste und Grenzen der Teilnehmenden. Unser Jahrestraining schafft den Raum für Auseinandersetzung, Erfahrung und Heilung, was immer eine sehr individuelle Sache ist. Allgemein gilt: Wenn wir andere Menschen in sinnliche Räume einladen wollen – gleich ob privat oder im Beruf als MasseurIn – schaffen wir erheblich mehr Vertrauen und Sicherheit, wenn wir diese Räume zuvor selbst kennengelernt haben.

Das AnuKan-Massage Jahrestraining für dich als…

  • … LiebhaberIn von Berührung, Sinnlichkeit und Sexualität: Hier kannst du privat für dich oder deine Partnerschaft neue Horizonte entdecken. Das AnuKan®-Massage Jahrestraining kann als ein Weg hin zu mehr Bewusstheit und Lebensfreude einen Wandel in deinem Leben einläuten.
  • MasseurIn, HeilpraktikerIn und TherapeutIn: Aus welcher Massage- oder Therapierichtung du auch kommst – du kannst das neue Wissen in dein Spezialgebiet einfließen lassen. Du erfährst, welche Wirkung die AnuKan®-Massage auf den Empfangenden hat und reihst dich in den Kreis jener Pioniere ein, die das Potenzial von Berührung und Sinnlichkeit für die (Selbst-)Heilung erkannt haben. Auch eine zukünftige Kooperation mit dir ist uns herzlich willkommen.
  • … angehender AnuKan®-Massage-Profi: Hierfür brauchst du noch weitere Massagekenntnisse, die du vielleicht schon mitbringst oder mit einem besonderen Berührungstalent ausgleichst. Sechs Blöcke reichen nicht aus für Meisterschaft – die Übung macht‘s. Wir geben dir in jedem Fall ein ausführliches Feedback und unterstützen dich in jeder Hinsicht, wenn du professionell  AnuKan®-Massagen geben willst.

Welche Inhalte und Methoden verwenden wir? Was geschieht in den sechs Ausbildungsblöcken?

Die Ausbildung umfasst insgesamt ca. 150 Stunden (á 60 Minuten) in der Gruppe sowie ca. 40 Stunden Selbststudium bzw. Kleingruppen-Arbeit.

  1. Modul: Einführung, Kennenlernen und Vorstellen des Leitungsteams, Ziele und Visionen, Intuition und Berührungsspiele, Grundlagen sinnlicher Massage und Ablauf Rückseite, Yin-Yang-Ausgleich
  2. Modul: Schwitzhüttenzeremonie, Massageaustausch, Selbstmassage, Frau-Mann-Themen und Versöhnungsritual, Meditation und Zeiten für Stille und Natur
  3. Modul: Kommunikation und rituelle Begrüßung, Intimmassage in Theorie und Praxis, Massageaustausch mit verschiedenen Schwerpunkten, Erlebnisabend, „Stirb und Werde – Meditation“
  4. Modul: Sexualtherapie, Kommunikation, Heilungskonzept, Ethik, Massageaustausch, Massage-Aufbau-Tools, feierliches Massageritual, schamanische Heilmethoden, Ethik und Werte
  5. Modul: lebendige Anatomie, Coaching-Tools, erweiterte Sinneswahrnehmung, Massageaustausch
  6. Modul: Recht und Marketing, Praxistipps, Prüfung in Theorie und Praxis, Ermächtigungsritual, Abschlussaustausch, Zertifikate

Variabel während der sechs Module: Zu jedem Modul gehören Übungen, die der körperlichen Fitness dienen oder dazu, das eigene Energieniveau zu heben. Ebenso Übungen zur Schulung der Achtsamkeit und Bewusstheit sowie Tools zur Selbsterfahrung. Authentische und wertschätzende Kommunikation bildet die Basis der Begegnungen. Zu den Hausaufgaben gehören u.a. das Üben von Massagen (Protokolle), Studium von Fachliteratur, Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsübungen, Kommunikationsthemen und dergleichen mehr.

Naturzeremonie "Schwitzhütte"Was zeichnet diese Ausbildung aus?

  • Die Ausbildung ist vielfältig und komplex. So wie Sinnlichkeit und Sexualität uns als ganzen Menschen ansprechen, so integriert unsere Ausbildung Wissen aus verschiedensten Bereichen. Das AnuKan®System bildet hier eine solide Grundlage und macht die Ausbildung umfassend und spannend.
  • Wir nutzen Kenntnisse aus verschiedensten Disziplinen. Deshalb greifen wir in der Ausbildung auf ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachbereichen zurück. Damit geht unser Jahrestraining weit über eine reine Massageausbildung hinaus.
  • Bewegende Selbsterfahrung ermächtigt zur „SexpertIn“. Ein Klient wird nur dann neue Räume für sich entdecken können, wenn der Wegbegleiter sich selbst in diesen Räumen sicher fühlt. Deshalb steht Selbsterfahrung in der Ausbildung an vorderer Stelle. Das beinhaltet das Beleuchten von Schatten ebenso wie die Auseinandersetzung mit Tabus, aber auch Ekstase und Mystik.
  • Nachhaltige Ergebnisse für die Teilnehmenden durch Vernetzung. Das eigentliche Geheimnis allen Lernens ist das stete „Dranbleiben“, sind ein klarer Fokus und freudvolle Disziplin. In wechselnden „Buddy-Gruppen“ werden Hausaufgaben besprochen oder Hilfe für Prozesse gewährt.
  • Unterstützung durch unser Team bei persönlichen Zielen. Die Persönlichkeit der Teilnehmenden zu stärken ist unser erklärtes Ziel. Unser Team unterstützt dabei die individuellen Vorsätze durch Einzelcoachings oder hilfreiche Hausaufgaben und Impulse.
  • Die Ausbildung ist Teil der integralen und systemischen Bewegung (siehe Wilber, Beck u.a.) und durch deren Modelle beschreibbar. Es verortet sich in der gelben Bewusstseinsstufe der „Spiral Dynamics“ und hat persönliche und gesellschaftliche Entwicklung zum Ziel.

Anmeldung

Es ist nur die gesamte Ausbildung buchbar. Die Anzahlung beträgt 300 Euro, ein Rücktritt ist noch nach dem 1. Block möglich. Die Teilnahmevereinbarung wird dir auf Wunsch und nach Anmeldung zugesandt. Sie enthält genauere Infos, u.a. zu den Zahlungs- und Rücktrittsmodalitäten. Die Zahl der Teilnehmenden bleibt auf ca. 20 beschränkt. Die Plätze sind daher begrenzt und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Eine Ratenzahlung in deinem Ermessen ist möglich mit einem Aufpreis von 50 Euro. Für die Anmeldung nutze bitte den Anmeldebutton unten auf dieser Seite oder klicke HIER. (Sonderpreise oder Ratenzahlungswünsche gib bitte im Kommentarfeld zur Buchung an.)

Preise und Rabatte

Rabatte helfen uns dabei, besser planen zu können oder das Geschlechterverhältnis auszugleichen. Aus letzterem Grund bieten wir derzeit Rabatte für männliche Teilnehmende an und für Paare.

Männer-Rabatt: Was das Geschlechterverhältnis in Seminaren oder Ausbildungen betrifft, gibt es verschiedene Konzepte und Ansätze. Wir unterstützen auf jeden Fall gleichgeschlechtliche Erfahrungen, auch in sinnlichem Kontext, weil man davon erheblich profitieren kann. Unsere Erfahrung lehrt uns jedoch, dass Frauen und Männer verschieden sind, dass sie Räume „unter sich“ brauchen, und dass sie im praktischen Austausch mehrheitlich Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht bevorzugen. Deshalb möchten wir etwa gleich viel Frauen wie Männer in dieser Ausbildung haben.

Wenn du als Mann teilnehmen möchtest, aber dich finanzielle Gründe hindern, sprich uns bitte an! Wir können dir preislich entgegenkommen und werden eine Lösung finden…

Zusätzlich im Preis enthalten

  • Ein umfangreiches Skript mit wertvollen Hinweisen, einem kompletten Massageablauf und einer Literaturliste
  • Buch „AnuKan – Sinnlich Berühren“ von Katrin Laux
  • Zertifikat nach Absolvieren der Prüfung unter Nachweis des Selbststudiums
  • Lizenz zum Ausüben der AnuKan-Massage bei Erhalt des Zertifikates und erfüllten Lizenzbedingungen

Termine und Zeiten der einzelnen Blöcke

Zeiten: Die Ausbildung beginnt jeweils 18 Uhr und endet 15 Uhr, Ausnahmen werden euch rechtzeitig mitgeteilt. Die Zeiten innerhalb der Blöcke bleiben flexibel, um auf Gruppenprozesse eingehen zu können. Vier der Blöcke finden in unserem Seminarzentrum am Rande der Dresdner Neustadt statt, zwei im Seminarhaus Goßberg in der Nähe von Dresden. Dieses Seminarhaus biete uns die Möglichkeit, direkt in der Natur zu sein, dort auch einzelne Module zu zelebrieren und uns gut zu erholen.

Modul 1:  20. 08. – 23. 08. 2020 in Goßberg
Modul 2:  02. 10. – 04. 10. 2020 in Dresden
Modul 3:  19. 11. – 22. 11. 2020 in Dresden
Modul 4:  08. 01. – 10. 01. 2021 in Dresden
Modul 5:  04. 03. – 07. 03. 2021 – außerhalb von Dresden, Ort wird noch bekannt gegeben
Modul 6:  08. 04. – 11. 04. 2021 in Dresden

Unterkunft und Verpflegung

Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten. Für die Wochenenden in Dresden können wir Unterkünfte verschiedenster Preiskategorien vermitteln oder dir das Übernachten für 15 Euro/Nacht im Gruppenraum anbieten (beschränkte Kapazität). Verpflegung wird hier per Selbstversorgung realisiert.

Für die beiden Blöcke außerhalb von Dresden plane bitte für Unterkunft mit Vollverpflegung und Nebenkosten am Tag 60 Euro ein. (An- und Abreisetag zählen zusammen als ein Tag.) Die Unterkünfte sind rustikal, es stehen Doppelzimmer mit Dusche zur Verfügung. Das Seminarhaus Goßberg befindet sich auf dem Land inmitten von Natur. Hier ist das Übernachten vor Ort erforderlich, da die Inhalte dieser Blöcke (z.B. die Schwitzhütte) darauf abgestimmt sind.

Okt
15
Do
Sexualberater/in Ausbildung 2020-21
Okt 15 2020 um 10:00 – Mai 15 2021 um 14:00
Sexualberater/in Ausbildung 2020-21 @ Zentrum für Berührungskunst AnuKan

SexualberaterIn Ausbildung

Menschen hilfreich begleiten – bei Fragen rund um Liebe, Lust und Partnerschaft. Grundausbildung nach dem systemischen Ansatz und den AnuKan-Prinzipien

Eine AnuKan Sexualberatung unterstützt Menschen speziell bei Fragen und Herausforderungen mit ihrer Sinnlichkeit, Sexualität oder Beziehungsgestaltung. Die Ausbildung vermittelt Kompetenzen und trainiert Fähigkeiten, um eine professionelle Beratung durchführen zu können. Dazu begeben sich die Teilnehmenden auf eine eigene Reise, von der sie erfahrener und reflektierter zurückkehren.

Die Ausbildung findet in 6 Blöcken im Zeitraum vom 15. Oktober 2020 bis 15. Mai 2021 in Dresden statt, umfasst ca. 210 Stunden (inkl. Selbststudium) und schließt mit einem Zertifikat ab. Sie eignet sich als Weiterbildung für Berater, Lehrer, Menschen in Pflegeberufen oder für Sinnes-MasseurInnen, ebenso für interessierte Laien.

Die Ausbildung wird durchgeführt von Dr. Frank Pietzcker (inhaltliche Leitung), Ann-Marlene Henning (Gastdozentin im 5. Block) und Katrin Laux als Co-Leiterin.

Vermittelte Inhalte und Methoden, Anwendungsgebiete

Die Ausbildung stützt sich einerseits auf Beispiele aus dem Beratungsalltag, vor allem aber auf die Themen der Teilnehmenden und ist zu großen Teilen eigenprozessorientiert. Wir arbeiten sowohl mit der Lektüre von Texten, Videos und Filmen, wie auch mit Demonstrationen, Übungen und Teachings (Vorträge, Einführungen in Themen u.a.). Dabei erproben die Teilnehmenden sich selbst in verschiedenen Rollen, Positionen und Settings. Reflexion und Selbstreflexion des eigenen Tuns runden das Lernen ab. Nicht zuletzt trainieren und genießen wir unseren Humor.

Die erworbenen Kompetenzen können in vielen beruflichen Kontexten angewendet werden, zum Beispiel:

  • Deine Dienstleistungen werden effektiver und wertvoller, weil du imstande bist, die Bedürfnisse deiner Klienten genauer wahrzunehmen. Du bist sensibel und sprachfähig, im Feld der Sexualität lösungsorientiert zu beraten.
  • In Lehrsituationen kannst du Lernende besser ausbilden, wenn du dich bei bisher heiklen Themen dann sicher, leicht und sattelfest fühlst.
  • Beratungssituationen aller Art profitieren von der Ausbildung, da ein hoher Prozentsatz von problematischen Themen ursächlich oder als Folge mit den Themen unserer Ausbildung zu tun hat. Du kannst die Anliegen der Ratsuchenden, ihre Lebenssituation und die sozialen Bezüge besser einordnen und sie bei der Entwicklung ihrer eigenen Lösungen unterstützen und begleiten.
  • Du kannst Beratungsanliegen und Situationen von Menschen einschätzen und Prozesse steuern. Du erkennst aber auch deine Grenzen und bist in der Lage, mit Klienten evtl. andere nötige Hilfsangebote zu finden.
  • Du trainierst deine Gesprächsfähigkeit in dem sensiblen Feld der Sexualität. Damit kannst du Menschen in diesem Lebensbereich begleiten oder Bildungsangebote im Bereich Sinnlichkeit – Erotik – Sexualität entwickeln, anbieten und durchführen.

Nicht zuletzt nützt unsere Ausbildung deiner eigenen Liebesfähigkeit. Weil wir die Ausbildung mit deinen ureigensten Themen gestalten, lernst du, deine Bedürfnisse und den Umgang damit besser zu reflektieren und zu kommunizieren.

Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat als Sexualberater/in ab.

Themen und vermittelte Kompetenzen der einzelnen Blöcke

Kompetenzen im 1. Block
Nach diesem Block können die AusbildungsteilnehmerInnen die Anfangsphasen von Beratungsprozessen gestalten. Sie verfügen über grundsätzliche Kenntnisse zur Gewinnung und Einordnung von Informationen. Sie haben Vorstellungen über die Zusammenhänge in sozialen Systemen. Sie können die Anliegen der künftigen KlientInnen einordnen und dafür passende Angebote erarbeiten, Sie verfügen über die Fähigkeit, aus einem Erstkontakt ein arbeitsfähiges Beratungssetting zu entwickeln. Sie können den Prozess und die eigene Rolle darin reflektieren.

Themen:

  • Begriff des „sozialen Systems“
  • Gestaltung von Erstkontakten
  • Gesprächsführung und Interviews
  • Verhaltensmuster und Interaktionen erfassen
  • Rollen klären
  • therapeutisch-beraterische Grundhaltungen
  • Grundprinzipien einer systemischen Beratung

Kompetenzen im 2. Block
In diesem Block erarbeiten sich die AusbildungsteilnehmerInnen die Kompetenzen, Informationen systematisch zu erheben, aufzubereiten und zu analysieren. Sie lernen dazu verschiedene Methoden anzuwenden und Gespräche entsprechend zu steuern und zu führen. Sie lernen, den Menschen als ein biologisch-psychisches System innerhalb eines ihn umgebenden sozialen Systems wahrzunehmen und aus diesen methodisch-strukturierten Erkenntnissen erste Lösungsansätze abzuleiten.

Themen:

  • Mensch als biologisch-psychisches System in sozialen Systemen
  • Methoden der Informationserfassung: Genogramm, Soziogramm, Zeiterfassung etc.
  • Familien als besondere Systeme
  • Verwendung sprachlicher Mittel

Kompetenzen im 3. Block
Der Fokus dieses Blockes gilt der Ableitung eines Beratungsauftrages aus der Situation und Motivation der Ratsuchenden. Verschiedene Auftragsanliegen werden erkannt, passende Angebote erarbeitet. Die Klärung des Kontextes, in dem Beratung gesucht und angeboten wird, ist den AusbildungsteilnehmerInnen vertraut. Die Arbeit mit Hypothesen als leitende Theorie eigener Erkenntnisse, der Umgang und der Nutzen einer Arbeit mit Hypothesen wird erworben. „Selbstsupervision“ des eigenen Handelns im Beratungsprozess wird eingeübt.

Themen:

  • verschiedene Arten von Anliegen klären
  • Aufträge klären
  • Kontexte klären
  • Ziele erarbeiten
  • Hypothesen bilden, mit Hypothesen arbeiten

Kompetenzen im 4. Block
Im Mittelpunkt stehen Methoden zur Veränderung und zur Steuerung von Prozessen. Die AusbildungsteilnehmerInnen lernen verschiedene Methoden kennen und können diese entsprechend der Beratungsziele zum Nutzen ihrer KlientInnen einsetzen. Sie sind reflektiert über die Wahl der Methoden. Damit können sie gezielt Veränderungsimpulse für die Ratsuchenden setzen.

Themen:

  • Gesprächs- und Fragetechniken
  • Verwendung von Skulptur-Techniken
  • Arbeit mit konkretem Verhalten
  • Netzwerke
  • Metaphern und Geschichten nutzen
  • Veränderungen anregen, begleiten
  • systemische Interventionen

Kompetenzen im 5. Block
Die bisher erworbenen Fertigkeiten, Kenntnisse und Methoden werden für das Beratungsfeld Sexualität vertiefend angewandt. Die reflektierte Auswahl des beraterischen „Handwerkszeugs“ wird vertieft. Die TeilnehmerInnen werden für die fortlaufenden Zielanpassung und Prozesssteuerung bei längeren Beratungsprozessen sensibilisiert.

Themen:

  • typische Verläufe
  • Abschied und Beenden
  • Auftrags- und Kontextklärung, Prozessgestaltung im Themenbereich Sexualität
  • angemessene Sprachmuster entwickeln

Kompetenzen im 6. Block
Die AusbildungsteilnehmerInnen können die erworbene Methodenkenntnis und Handlungskompetenz in übergeordnete theoretische Zusammenhänge einordnen. Sie kennen die Grundaussagen der Theorie systemischer Beratung und können aus diesen Kenntnissen praktische Handlungen ableiten, passende Methoden auswählen oder anpassen und ihr eigenes Handeln im Rahmen der Beratung reflektieren. Sie entwickeln Vorstellungen, wie sie diese Fertigkeiten im Rahmen einer gegenseitigen kollegialen Beratung unterstützend einsetzen können. Im Rahmen eines Ausbildungsabschlusses können sie die erlernten Kompetenzen beispielhaft demonstrieren.

Themen:

  • Grundlagen des Konstruktivismus
  • systemtheoretische Grundlagen beraterischen Handelns
  • Reflexion verschiedener Rollen
  • Haltungen und Werte
  • Verhältnis von Beobachtung, Information, Fakten, Objektivität und Wahrheit
  • Ausblick: über den Sinn und Unsinn von Diagnosen
  • Eigen- und Fremdsupervision
  • Integration der Gesamtausbildung
  • Demonstration der Kompetenzen der Teilnehmer

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Grundsätzlich kann die Ausbildung ohne Zugangsbeschränkungen absolviert werden. Sie wurde allerdings zeitlich und inhaltlich konzipiert für Menschen, die bereits in einem beratenden oder helfenden Kontext arbeiten, z.B.:

  • MasseurInnen für sinnliche Massagen
  • BeraterInnen, Coaches oder TherapeutInnen, die sich intensiver mit dem Thema „Sexualität“ befassen wollen
  • Menschen aus Berufen mit einem helfenden Kontext, z.B. Betreuer oder Fachpersonal in Pflegeeinrichtungen, in der Jugendarbeit oder medizinisches Personal
  • Menschen mit persönlichem Interesse an den Themen der Ausbildung, z.B. für die Pflege von Angehörigen oder in Vorbereitung auf eine geplante Selbständigkeit

Außerdem setzen wir ein Interesse an den zentralen Themen der AnuKan-Beratung voraus und eine Offenheit im Umgang damit.

Die AnuKan-Berater-Ausbildung als Stufe zur Körpersexualtherapie AnuKan

Auf dem Weg zu einer neuen Therapieform, der Körpersexualtherapie, ist die Sexualberater/in Ausbildung eine wichtige Stufe. Die Körpersexualtherapie stellt in der Praxis eine Kombination aus klassischer bzw. alternativer Sexualtherapie, AnuKan-Beratung und AnuKan-Massage dar. Wir greifen dabei auch auf Erfahrungen aus anderen therapeutischen Feldern zurück, so dass die Körpersexualtherapie AnuKan eine Liaison aus bewährten therapeutischen Methoden und Neuem darstellt. Der Ablauf und das Setting sind im Entstehen begriffen.

Übernachtung / Verpflegung

Für die Veranstaltungen im AnuKan – Zentrum für Berührungskunst ist Selbstverpflegung geplant. Eine kleine Küche zum Erwärmen von Speisen ist vorhanden. Alternativ ist die Bestellung bei einem Lieferservice möglich. An Getränken stehen Kaffee, Tee und Wasser kostenlos zur Verfügung, ebenso etwas zu Knabbern.

Übernachtungen sind in Ausnahmefällen und nach Absprache im Zentrum möglich.